© 2015 DAISLER Prozesstechnik GmbH

HINTERGRUND

In den letzten Jahren ist Verbrauchern zunehmend bewusst geworden, welchen Stellenwert industrielle Produktionsprozesse im Bezug 
auf Lebensmittelsicherheit einnehmen. Die erhöhte Transparenz lenkt die Aufmerksamkeit auf die einzelnen Produktionsschritte, was zu stärkeren Kontrollen und erhöhten Reinigungskosten führt. Lange ist bekannt, dass die Förderbänder in Lebensmittelbetrieben eine sehr wichtige Rolle zum erreichen besserer Hygiene einnehmen.

BESONDERE VORZÜGE

Keine Kriechdehnung - Aramid Zugträger verhindern ein längen des Bandes unter Belastungen.

1
2

Optimierte Führung - das Band läuft gerade und der Wartungsaufwand wird reduziert.

3

Verbesserte Hygiene - Reinigungsprozesse werden duch homogenes Banddesign stark vereinfacht.

Kostensenkung - 50% weniger Wasserbedarf, kürzere Reinigungszeiten und weniger Wartungsaufwand

4
ENTWURFSPROZESS

REOclean ist ein innovatives Förderband welches spezifisch zur Verbesserung der Hygiene und zur Senkung der Reinigungskosten in der Lebensmittelindustrie entwickelt wurde. Die Produkte sind komplett homogen gefertigt ohne freiliegende Stoffe, scharfe Kanten oder kleine Lücken in denen Verschmutzungen haften bleiben könnten. Durch sehr gute Schnitt- und Abriebbeständigkeit sind REOclean Bänder auch für andere industrielle Prozesse außerhalb der Lebensmittelverarbeitung geeignet.

 

Unsere REOclean DB Produktgruppe verwendet neueste TPU Werkstoffe auf Polyetherbasis, welche sowohl hydrolysebeständig als auch antimikrobielle Eigenschaften aufweist und in der Lage ist, extreme Temperaturen von – 40°C bis +100°C zu tolerieren. 

 

Beliebte Anwendungsfälle sind heute in den Zerlegeprozessen der Fleischindustrie, in Käsereien, in Tiefkühlhäusern aber auch z.B. auf Tiefseeforschungsbooten. Dies zeigt, dass die typischen Anwendungen im Bereich der Lebensmittelverarbeitung zu finden sind, aber die Materialeigenschaften auch viel breitere Anwendungsbereiche ermöglichen.